Lehrstelle to go

Am 10. August in der Agentur für Arbeit Mühlhausen

Das neue Ausbildungsjahr hat gerade begonnen. Die meisten Jugendlichen sind bereits fündig geworden. Für alle die, die noch auf der Suche nach einer Lehrstelle sind, bietet die Agentur für Arbeit Mühlhausen am 10. August 2017 in der Zeit von 14.00 – 16.00 Uhr in den Räumen in der Thomas-Müntzer-Str. 13, Raum 108 die Möglichkeit, sich über offene Ausbildungsstellen zu informieren. Die Berufsberater, der Arbeitgeber-Service, das Jobcenter sowie Kammern und Unternehmen stehen für individuelle Beratung zur Verfügung.

Alle, die in diesem Jahr eine Ausbildung beginnen wollen, können sich direkt vor Ort informieren, beraten und bewerben. Sie erfahren, welche freien Ausbildungsstellen es noch gibt, welche Voraussetzungen man dafür mitbringen sollte und können sich direkt mit den Verantwortlichen unterhalten. So kommen Bewerber und Unternehmen direkt in Kontakt und im Idealfall kann der Jugendliche seine neue Lehrstelle mit nach Hause nehmen.

Die Berufsberater stehen den Jugendlichen vor Ort zur Verfügung. So können die Bewerber über den Stand ihrer Bewerbungen sprechen und sich über berufliche Alternativen informieren.

„Unser Ziel ist es, jedem Jugendlichen ein konkretes Angebot zu unterbreiten. Nachwuchskräfte werden von den Unternehmen dringend gesucht. Nun gilt es, auf beiden Seiten kompromissbereit zu sein. Nicht immer wird der erwünschte Traumberuf sofort realisierbar sein. Mit diesem Beratungsangebot wollen wir den Jugendlichen die beruflichen Chancen in der Region aufzeigen und ihnen die Türen für eine betriebliche Ausbildung öffnen. Sofern es Probleme in der Berufsschule gibt, können wir mit gezielten Nachhilfeunterricht unterstützen. Auch die Firmen sollten offen sein für junge Menschen, die nicht alle gewünschten Voraussetzungen mitbringen. Motivation und Begeisterung für den Beruf, sollten ebenso berücksichtigt werden ", sagte Ina Benad, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Gotha.

Aktuell sind im Unstrut-Hainich-Kreis noch 196 Ausbildungsstellen frei, während noch 154 Jugendliche einen Ausbildungsplatz suchen.

Damit man sich bei den Unternehmen bewerben kann, empfiehlt es sich, komplette Bewerbungsunterlagen, am besten mehrfach, mitzubringen.

Unsere Seite benutzt zur Bereitstellung der Informationen Cookies. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Weitere Informationen