Regelbedarfe erhöhen sich!

Zum 01.Januar 2015 werden die Regelbedarfe zur Sicherung des Lebensunterhaltes (Arbeitslosengeld II / Sozialgeld) neu festgesetzt.


moneyDie Festsetzung erfolgt auf der Grundlage der §§ 20 bzw. 23 Zweites Buch Sozialgesetzbuch (SGB II) in Verbindung mit der „Bekanntmachung über die Höhe der Regelbedarfe nach § 20 Abs.5 SGB II für die Zeit ab 01.Januar 2015.

Wird ein regelbedarfsabhängiger Mehrbedarf zum Bespiel bei Schwangerschaft, Alleinerziehung minderjähriger Kinder oder bei bestimmten Erkrankungen gewährt, wird dieser ebenfalls angepasst.

neue Regelbedarfe ab Januar 2015

Alleinstehend/Alleinerziehend Regelbedarfsstufe Regelbedarfsstufe 1 399,00 €
Paare/Bedarfsgemeinschaften Regelbedarfsstufe Regelbedarfsstufe 2 360,00 €
Erwachsene im Haushalt anderer Regelbedarfsstufe Regelbedarfsstufe 3 320,00 €
Jugendliche von 14 bis unter 18 Jahren Regelbedarfsstufe Regelbedarfsstufe 4 302,00 €
Kinder von 6 bis unter 14 Jahren Regelbedarfsstufe Regelbedarfsstufe 5 267,00 €
Kinder von 0 bis 6 Jahre Regelbedarfsstufe Regelbedarfsstufe 6 234,00 €

 

Die Anpassung erfolgt ab Januar 2015 automatisch. Bezieher von Arbeitslosengeld II / Sozialgeld müssen keinen gesonderten Antrag stellen!

 

Anja Schöwe-Wipprecht
Pressesprecherin
Jobcenter Unstrut-Hainich-Kreis