ESF-Programm zur Eingliederung langzeitarbeitsloser Leistungsberechtigter des SGB II

Ziel des Programms ist es, arbeitsmarktferne langzeitarbeitslose Leistungsbezieher im SGB II nachhaltig in den allgemeinen Arbeitsmarkt zu integrieren. Dies soll u.a. erreicht werden durch einen attraktiven Lohnkostenzuschuss an die Arbeitgeber.

Die Höhe und die Dauer des Lohnkostenzuschusses sind abhängig von dem jeweiligen Teilnehmer und dessen Voraussetzungen.

Es gibt folgende Fördermöglichkeiten:

esf programm

 

Der Förderbetrag errechnet sich nach dem regelmäßigen, tarifgerechten oder ortsüblichen Arbeitsentgelt inklusive des Arbeitgeberanteils am Gesamtsozialversicherungsbeitrag.

Die Säulen des Programms:

  • finanzielle Unterstützung des Arbeitgebers
  • Qualifizierung
  • Stabilisierung
  • intensives Coaching
  • dauerhafte Beschäftigung

 

Ihre Vorteile:

  • Unterstützung bei der Personalauswahl
  • Persönliche Vorstellung der Bewerberinnen und Bewerber im Unternehmen
  • Auswahl nach dem Prinzip der Freiwilligkeit. Damit wird auf der Motivation der Bewerberinnen und Bewerber aufgebaut.
  • Finanzielle Unterstützung der Arbeitgeber von bis zu 36 Monaten
  • Zusätzlich unterstützt der Coach Sie und Ihre neue Arbeitskraft bei der Integration in Ihr Team

 

Bei Interesse oder Rückfragen wenden Sie sich an:

Slavica StuppJobcenter Unstrut-Hainich-Kreis
Ernst-Claes-Straße 1
99974 Mühlhausen

Slavica Stupp
Tel.: 03601/ 8861 240
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!